Es werden alle 12 Ergebnisse angezeigt

Filter anzeigen

Wikingerbräu – Metbier – Honigbier 0,5L 5,2% Vol.

(6,80  / l)

(1) 3,40  *

GoldenDark – Metbier 0,33L 6,4% Vol.

(7,55  / l)

(3) 2,49  *

Was ist Metbier?

Metbier ist wohl das erste Getränk das einem in den Sinn kommt, wenn man an die Saufgelage der Wikinger denkt. Dass Met und somit auch Metbier bei den Nordmännern so beliebt war, liegt mit Sicherheit nicht zuletzt daran, dass es sich hierbei um ein sehr nahrhaftes Alltagsgetränk handelt, das einen gut durch den bitterkalten Winter bringen kann. Bei der Herstellung von Metbier wird fertiges Bier mit Met, also Honigwein, vermischt. So entsteht ein etwas süßeres Bier mit einem deutlich höheren Alkoholgehalt. Leicht gekühlt ist Metbier eine süffige Alternative zu Hefeweizen, Porter und anderen Biersorten, die eher mild und süßlich schmecken. Wer sein Bier herber bevorzugt sollte eher zu Honigbier greifen, da Metbier in der Regel deutlich süßer schmeckt, als beispielsweise Pils oder Kölsch.

Was ist Honigbier?

Honigbier ist im Grunde genommen normales Bier, dem während der Gärung Honig hinzugefügt wird. Es entsteht also nicht, gemäß des deutschen Reinheitsgebotes ausschließlich aus Hopfen, Malz, Gerste und Wasser, sondern aus Honig, Hopfen, Malz, Gerste und Wasser. Der Alkoholgehalt von Honigbier liegt häufig nur leicht über dem Alkoholgehalt von normalem Bier. Im Vergleich zu Metbier schmeckt Honigbier etwas herber und weniger süß.